Follow
Top

Plugin „Bewertungssymbol individuell anpassen“

Beschreibung

So funktioniert das Plugin

Einrichtung

Erste Schritte

Einstellungen

Mögliche Optionen

FAQ

Häufige Fragen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserem Plugin! Bei Fragen, Anregungen oder Problemen bei der Einrichtung schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an support@code108.de.

Lena & Victor
Das Team von Code 108

Haben Sie Fragen zu unserem Plugin? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an support@code108.de.

Kontakt

Beschreibung

Stimmen Sie mit unserem Plugin „Bewertungssymbol individuell anpassen“ den Bewertungsbereich auf das Erscheinungsbild Ihres Shops ab. Mit diesem Plugin können Sie die Bewertungssterne nach Belieben einfärben oder alternativ ein anderes Symbol wie beispielsweise ein Herz, eine Glühbirne oder eine Sonne für die Bewertungen auswählen.
Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, ein eigenes Bild als Bewertungssymbol zu setzen. Mit nur wenigen Klicks können Sie auf diese Weise den Bewertungsbereich individualisieren und die Kunden so zum Bewerten Ihrer Produkte sowie Blogartikel noch stärker animieren.

Einrichtung

Bitte nutzen Sie zunächst die Test-Version des Plugins bestenfalls auf einer Test-Umgebung Ihres Shops, um sicherzustellen, dass das Plugin in Ihrem Shop mit dem genutzten Theme und den eingesetzten Plugins reibungslos funktioniert.
  1. Schritt: Installation des Plugins

    Installieren Sie das Plugin vorzugsweise in einer Testumgebung Ihres Shops über den Plugin Manager. Falls Sie die Installation des Plugins in der Live-Umgebung Ihres Shops vornehmen, sollten Sie unbedingt zuvor ein vollständiges Backup Ihres Shops machen, da es bei der Neu-Installation von Plugins stets zu Inkompatibilitäten und schlimmstenfalls zur Nicht-Funktionalität Ihres Shops kommen kann. Stellen Sie daher vor der Inbetriebnahme des Plugins in Ihrem Shop sicher, dass dieses auch kompatibel mit den verwendeten Plugins und Ihrem Theme ist.

  2. Schritt: Aktivieren des Plugins

    Sobald Sie das Plugin installiert haben, aktivieren Sie das Plugin über den Plugin Manager.

  3. Schritt: Theme kompilieren und Shopware Cache leeren

    Damit die Blog-Übersicht wie gewünscht aussieht, müssen Sie im Anschluss Ihr Theme kompilieren sowie den Shop Cache leeren. Um das zu erledigen gehen Sie im Backend auf „Einstellungen“>“Caches/Performance“ und dann auf den Reiter „Cache“. Setzen Sie jetzt ein Häkchen bei „Template Cache“ sowie bei „Themes kompilieren“ (siehe Screenshot). Im Anschluss daran klicken Sie auf den Button „Leeren“. Jetzt kommt ein Fenster, in dem Sie den Button „Themes kompilieren“ klicken sollten. Danach sollte eine Meldung erscheinen, dass die Themes erfolgreich kompiliert wurden.

    Theme kompilieren
  4. Schritt: Konfiguration der Plugin-Einstellungen

    Klicken Sie im Plugin-Manager auf das Stift-Icon neben dem Plugin „Bewertungssymbol individuell anpassen“. Im Reiter „Konfiguration“ können Sie die gewünschten Plugin-Einstellungen vornehmen. Sie haben die Möglichkeit das Bewertungssymbol zu ändern, einzufärben oder ein eigenes Bild als Bewertungssymbol zu setzen.

    Plugin-Einstellungen

    Sobald Sie die gewünschten Plugin-Einstellungen gesetzt haben, klicken Sie auf „Speichern“, damit die Änderungen übernommen werden.

Einstellungen

Die folgenden Einstellungen können Sie mithilfe des Plugin vornehmen:

Symbol:
Wählen Sie aus, welches Symbol für die Bewertungen angezeigt werden soll. Sie können aus den folgenden vordefinierten Symbolen auswählen: Falls hier kein passendes Symbol für Ihre Zwecke mit dabei ist, haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit ein eigenes Bild als Bewertungssymbol zu setzen.

Farbe des Symbols:
Falls Sie ein vordefiniertes Symbol ausgewählt haben, können Sie über diese Option festlegen, in welcher Farbe dieses angezeigt werden soll.

Eigenes Bild:
Hier haben Sie die Möglichkeit ein eigenes Bild als Bewertungssymbol festzulegen. Das Bild sollte bestenfalls ein PNG mit einer Auflösung von 50 x 50 Pixeln sein.

FAQ

Warum werden meine gesetzten Plugin-Einstellungen im Frontend nicht übernommen?
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie den Schritt 3: Theme kompilieren und Shopware Cache leeren durchgeführt haben.